Sonntag, 24. August 2014

Pack die Badehose ein Kärnten läuft !


Am Sonntag trafen sich die Reds um 6:40 Uhr,beim Autohof Schnitzer in St.Veit/Glan und fuhren gemeinsam mit dem Auto zum Parkplatz Minimundus nach Klagenfurt.
Von da wurden wir mittels Shuttleservice nach Krumpendorf chauffiert,um dann mit dem Zug zum Start des Halbmarathons nach Velden zu fahren.
Wer uns kennt weiß das wir schon auf der Hinfahrt eine Mordsgaudi hatten.
Es gab ja auch viel zu berichten vom Vortag der schon sehr erfolgreich verlief beim Dogginglauf und dem Faakersee Triathlon.
Wie schon die letzten Jahre pünktlich zum Start 8:50 Uhr gab es Kaiserwetter in Velden. 
Somit war es angerichtet für neue Rekorde.
Der Start verlief wie immer.
Auf den ersten Kilometer eher ein unrythmisches Gedränge was sich aber rasch auflöste.

Alexander der sich den Spass erlaubte am Ende des Starterfeldes zu starten weil er das Gefühl genießen wollte Läufer um Läufer zu überholen lief sein eigenes Rennen .

In Front lief Andi gleich mal ein ordentliches Tempo an,dicht gefolgt von Mario,Roman und Willi.
Bei Km 5 konnte Mario auf Andi aufschließen und übernahm die interne Führung im Rennen die er bis ins Ziel knapp aber doch verteidigen konnte.
Willi erkämpfte sich nach einem unglaublich starken Rennen sogar den ersten Platz in seiner Ak!!
Roman der ebenfalls noch vom Vortag den Laktat in den Beinen hatte,lief fast Zeitgleich mit Willi ins Ziel.
Andi muste sich heuer erstmals geschlagen geben und erreichte das Ziel ebenfalls mit einer grossartigen Zeit,aber wer Andi kennt weiss für ihn gilt das Motto" Nach dem Rennen ist vor dem Rennen".
Zu guter letzt kam auch Alexander unser Weltenbummler mit einer für ihn sehr guten Zeit ins Ziel,vollgepumpt mit Endorphinen vom überholen hunderter Läufer.
Zum Abschluss gab es noch ein feines Bierchen im Zielbereich,ehe wir uns auf den Heimweg machten,und den Sonntag ausklingen liesen.
Grosses Dankeschön auch an die vielen Bekannten Gesichter und auch Reds,
 die am Streckenrand standen und uns anfeuerten!

222.Latschein Mario 1:28:33h Ak 32
230.Sgaga Wilhelm 1:28:50h Ak 1
235.Moser Roman 1:28:53h Ak 41
291.Wieser Andreas 1:30:18h Ak 58
824.Adinger Alexander 1:41:46h Ak 151


   Fotos

Samstag, 23. August 2014

8.Panaceo Faakersee Triathlon !


Der Faakersee Triathlon erfreut sich alle Jahre wieder über eine immer größer werdende Teilnehmerzahl und das zu Recht.
Der Triathlon ist Top organisiert und man bekommt einiges geboten.
Das Wetter war wie schon im Vorjahr eher bescheiden,und es fing pünktlich zum Schwimmstart an zu regnen.
Andi stieg  mit einem 1,5 Minuten Vorsprung auf Mario aus dem Wasser.

Auf der noch nassen Radstrecke konnte Mario sehr rasch auf Andi aufschließen,und fuhr sich einen knappen Vorsprung raus und begab sich vor Andi auf die Laufstrecke wo es zwei Runden zu bewältigen galt.
In der ersten Runde nahmen sie sich nicht viel und liefen in etwa die gleiche Zeit,doch in der zweiten Runde setzte Andi alles auf eine Karte,und schaffte es auf dem letzten Kilometer Mario einzuholen und finishte knapp vor ihm und holte sich somit die 100 Punkte in Cup.

Im Ziel freuten sich beide über ihre neuen persönlichen Bestzeiten,und schwärmten von dem Tollen harten aber dennoch freundschaftlichen Duell auf der Strecke.

127.Wieser Andreas 2:15:10 h
132.Latschein Mario 2:15:32 h


Samstag, 16. August 2014

Kärnten läuft Dogging !



 Wir gratulieren Roman und Hera zu ihrem Stockerlplatz,und auch Mario der sich tapfer zwischen der wilden Meute mit Djuro behauptete.

 4. Moser Roman (Hera)15:16 min Ak 3
67.Schöffauer Mario (Djuro)24:57 min Ak 43

Samstag, 2. August 2014

Holzstrassenlauf St.Peter am Kammersberg !

Der Holzstrassenlauf  in St.Peter am Kammersberg,ist eine wirklich tolle Veranstaltung,das Startersackerl war prall gefüllt,und es war eine Stimmung auf der Strecke die seines Gleichen sucht.
Die Halbmarathon Strecke führte über vier Runden, und ist mit ca.250 Hm wirklich nicht einfach ,aber das Flair eines Volksfestes macht dies wieder wett .
Auserdem ist die Strecke nach IAAF und AIMS Vorgaben vermessen, Rekorde werden damit International anerkannt.
Man kann den Veranstalter nur ein grosses Lob aussprechen,einfach Top organisiert!


Halbmarathon 
1.Roman Weger  1:11:01 h Ak 1
2.Eberdorfer Christian 1:18:18 h Ak 2
14.Latschein Mario 1:33:41 h Ak 5 
20.Sgaga Wilhelm 1:35:09 h Ak 2 
23.Moser Roman 1:35:56 h Ak  9 
desweiteren
19.Canori Thomas 1:35:07 h Ak 5

Viertelmarathon
1.Mock Jürgen 38:07 min Ak 1 
2.Wadl Michael 38:36 min Ak 2
19.Sarkopanig Ernst 49:40 min Ak 17
23.Copi Walter 50:54 min Ak 20


Montag, 14. Juli 2014

28.Goggauseelauf 2014

Bereits zum 28tenmal fand der Goggauseelauf in der Nähe von Steuerberg statt.
Das Wetter ähnelte eher einem Aprilwetter,immer wieder zogen kurze Schauer durch mit folgenden Sonnenschein.
Alina startete als erste den 900m Lauf in Begleitung von Mario ihrem Vater, auf den sie Rücksicht nahm und bei den Steigungen Gehpausen einlegte .

Etwas verspätet um 17:15 Uhr ertönte der Startschuss zum 5 km und 7,5km Lauf ,der Wettergott meinte es diesmal nicht gut und es setzte strömender Regen ein.

Roman führte von Anfang an bei den Reds gefolgt von Mario und Willi.
 Bei km 4 überholte Willi Mario, der sich darauffolgend zurückfallen lies,
und in verkehrter Richtung zurücklief um Raphael der die 5km absolvierte zu unterstützen.Sehr zum erstauen einiger Läufer,war mal eine nette lustige Abwechslung.

Somit erreichte Roman mit neuer Bestzeit das Ziel dichtgefolgt von Willi.
Raphael der erst den zweiten 5km Lauf absolvierte,erreichte das Ziel mit Mario in einer tollen Zeit!!
Mario lief danach noch das Rennen zu Ende um in die Wertung zu kommen.
Damit ist der Cup spannender als je zuvor,und die nächsten Punkte werdem am 3.August beim Ulrichsbergrennen vergeben.
900m
Latschein Alina Ak 2 6:20 min
5000m
Latschein Raphael  27:49 min 
7500m
Moser Roman Ak 3 30:57 min
Sgaga Wilhelm Ak 1 31:40 min 
Latschein Mario Ak 7 37:51 min
 

Mittwoch, 2. Juli 2014

Ironman Austria 2014 !


Jedes Jahr zur selben Zeit fällt der Startschuss für 3000 Athleten beim Ironman Austria, die erste Welle ging mit 800 Startern um 06:45 Uhr los, die zweite Welle mit 2200 Startern, in welcher ich startete, folgten um 07:00 Uhr . 
BUMMMM der wohl spektakulärste Startschuss in Österreich war gefallen.

Im wohl schönsten See Kärntens lies es sich wunderschön 3,8 km schwimmen, was mir auch sehr leicht fiel mit  einer Zeit von 01:14:52 min.
Das Wetter bis zu diesem Zeitpunkt eigentlich perfekt für solch Sportliche Ereignisse, ließ mich auf gutes hoffen für das Radfahren.

Die erste Runde noch ein bisschen zurückhaltend und zögernd freute ich mich auf die zweite
um noch ein wenig aus mir rauszugehen, doch der liebe Wettergott dachte da wohl anders. 
Mit Wind und Regen ging es über die zweite Runde, und so kam ich nach 05:23:57 h  von der 180km langen Radstrecke zum zweiten Wechsel, wo ich von Egon begleitet wurde.
Danke Egon für diese tollen Fotos die auf  www.egonfoto.at zu finden sind.

Alles lief soweit nach Plan und ich begann den Marathon mit 04:35 min/km, doch bei km 10 kam es leider anders als geplant.
Heftige Magenschmerzen und Magenkrämpfe ließen mich nur noch gehen, nach einiger Zeit konnte ich wieder langsam laufen dann wieder gehen, immer schön im Wechsel *gg* .

Das ich nicht aufgegeben habe liegt glaube ich an der obergeilen Stimmung in Klagenfurt, und ganz besonders an meinem Engel Nici, meinen Freunden und ganz besonders unser Verein :-) .
Und so strahlte ich mit 10:50:15h in die Kamera und hörte nur mehr.


            YOU ARE AN IRONMAN
Bericht Andi

 Bilder